L. Possehl & Co. mbH

Pressearchiv

Pressemeldungen 2007


20. März 2007

Possehl mit erfolgreichem Geschäftsjahr 2006 – Gestärkt für weiteres Wachstum

- Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit mit 73,9 Millionen Euro mehr als verdoppelt
- Umsatz auf 1,452 Milliarden Euro gesteigert
- Weitere Verstärkung der Possehl-Gruppe geplant


Die unter der Holding L. Possehl & Co. mbH geführte Unternehmensgruppe konnte im Geschäftsjahr 2006 das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit um 103,6 % auf 73,9 Millionen Euro steigern. Es handelt sich damit um das erfolgreichste Geschäftsjahr in der 160-jährigen Geschichte des mit mehr als 6.900 Mitarbeitern tätigen Lübecker Unternehmens. Die Ergebnisverbesserung konnte jeweils zur Hälfte aus den bestehenden Geschäftsbereichen sowie aus den in 2006 erworbenen Unternehmen erzielt werden.

Jeder Possehl-Geschäftsbereich kann auch im Geschäftsjahr 2006 positive Ergebnisse vorlegen. Den höchsten Ergebnisbeitrag liefert der seit über 25 Jahren zu Possehl gehörende Geschäftsbereich Elektronik. Daneben haben sich die neuen Geschäftsbereiche Reinigungsmaschinen (Führungsgesellschaft: Hako Holding GmbH & Co. KG) und Textilveredelungsanlagen (unter Führung der A. Monforts Textilmaschinen GmbH & Co. KG) zu wesentlichen Ergebnisträgern entwickelt.

Die Umsatzerlöse der Possehl-Gruppe sind auf 1,452 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2006 gewachsen. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahr einer Umsatzsteigerung von 79,6 %. Von dem Umsatzanstieg entfallen 58,8 %-Punkte auf die Einbeziehung neu akquirierter Unternehmen und 20,8 %-Punkte auf organisches Wachstum.

Ziele 2006 mehr als erreicht
Possehl konnte im Geschäftsjahr 2006 seine gesetzten Ziele übererfüllen. Sowohl die Umsatzerlöse als auch die Ergebniszahlen wurden übertroffen. Aber auch der avisierte Wachstumskurs durch Firmenzukäufe konnte mit der Mehrheitsübernahme der Hako Holding GmbH & Co. KG und dem Erwerb des Weltmarktführers von Textilveredelungsanlagen A. Monforts Textilmaschinen GmbH & Co. KG bestätigt werden.

Neben diesen Unternehmen, die heute eigenständige Geschäftsbereiche in der Possehl-Gruppe darstellen, ist es Possehl auch gelungen, bestehende Geschäftsbereiche durch Unternehmensübernahmen zu stärken. Die DFT Deutsche Flächen-Technik Industrieboden GmbH mit Sitz in Bremen wurde im April 2006 aus einem Insolvenzverfahren übernommen und ist als eigene Sparte in den Geschäftsbereich Bauleistungen erfolgreich integriert worden. Dr. Egon Rudolph, zuständiges Mitglied des Possehl-Vorstands: „Diese Übernahme zeigt, dass wir auch in unseren bestehenden Geschäftsbereichen durch gezielte Ergänzungsakquisitionen wachsen können. Wir freuen uns insbesondere, dass wir durch unser Engagement Arbeitsplätze retten und den Mitarbeitern von DFT eine langfristige Perspektive in der Possehl-Gruppe bieten konnten.“

Ausblick
Mit der Anfang des Jahres 2007 bekannt gegebenen, jedoch noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden stehenden Akquisition der Sparte Rubber & Plastics des italienischen Unternehmens Pomini wird Possehl den erfolgreichen Bereich Mischtechnik seiner Tochtergesellschaft Harburg-Freudenberger Maschinenbau GmbH stärken und übernimmt damit eine aktive Rolle in einer Phase der Konsolidierung des Gummimischtechnik-Marktes ein. Mit dieser gezielten Ergänzungsübernahme innerhalb eines Geschäftsbereichs setzt Possehl auch 2007 seinen Wachstumsweg fort.

Das erfolgreiche Geschäftsjahr 2006 bringt Possehl in eine gesunde Ausgangsposition für weiteres Wachstum. Uwe Lüders, Vorsitzender des Vorstands der L. Possehl & Co. mbH: „Durch unsere erfolgreichen Akquisitionen in den vergangenen zwei Jahren haben wir uns zwar eine stärkere Position verschafft. Kontinuierliche Ertragsstärke ist jedoch auch Voraussetzung zur Finanzierung weiteren Unternehmenswachstums. Wir sind überzeugt, dass unser Geschäftsmodell die Wertevorstellung und das Kulturverständnis von mittelständischen Unternehmen sehr anspricht, und wir damit über einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Finanzinvestoren bei Unternehmensveräußerungen verfügen. Außerdem grenzen wir uns von den Finanzinvestoren dadurch ab, dass wir erworbene Firmen langfristig in unserem Unternehmensportfolio halten und sie darüber hinaus nicht mit Schuldenbergen belasten.“


Kontakt:
Mario Schreiber
L. Possehl & Co. mbH
Bereichsleiter Personal / Immobilien /
Unternehmenskommunikation
Beckergrube 38-52
23552 Lübeck
Telefon: (04 51) 1 48-3 04
Telefax: (04 51) 1 48-11 53
E-Mail: mschreiber@possehl.de